B-Wurf Die ersten 4 Wochen

18.06.2020

Bayana ist richtig stolz auf Ihre Kleinen. Sie trinken in zwei Etagen, so eine geduldige Mama. Es ist ein ganz schönes Gezerre.

Sie lässt sich am liebsten Essen und Trinken in ihrer „Wurfhöhle“ servieren, wie im richtigen Wolfsleben – Polarwolf natürlich. Wollen wir sie in der Küche füttern, schaut sie nur irritiert, das geht ja gar nicht.

Da Alkina ja eifrig beim Wickeln mithilft, hat sie das auch schon ausprobiert. Wenn Bayana sich unter den Tisch verkrümelt, legt sie sich manchmal in die Wurfkiste und spielt Mama, dann durfte sie auch mal darin fressen. Bayana war allerdings irritiert, aber nur kurz ein Blick zu mir und dann war auch das o.k.

Er ist satt, glücklich und lächelt sogar im Schlaf

Die beiden haben sich eine Höhle gebaut.

 

 

17.06.2020  Die Wiegekarte mit dem aktuellen Gewicht, sie haben ordentlich zugelegt.

Jeweils die Welpen mit dem niedrigsten Gewicht werden Bayana öfter angelegt und auch sie mag das sehr. Sie kennt das schon, legt sich dann auf das Sofa und erwartet die Babys die wir ihr bringen. Das heißt aber auch, dass wir so lange dabei sitzen, bis die Kleinen fertig sind. Bayana genießt dann die zusätzlichen Streicheleinheiten und die Kleinen auch. Gleichzeitig werden sie von Alkina frisch gewickelt.

Dadurch haben wir einen schönen gleichmäßigen Wurf mit gut genährten Welpen.

Grün – Hündin, sie hängt auch gerne so ab.

Gelb – Hündin, sie hat schon ein schwarzes Näschen und auch die Pfötchen werden schon schwarz.

Sie kuscheln sich auch gerne an Bayanas Beine. So hat man auch ein bisschen den Größenvergleich. 

Orange – Rüde

 

 

Alkina wickelt die Kleinen und passt auf, dass nichts daneben geht. Beim kleinsten Mucks flitzt sie in die Wurfkiste und schaut nach dem Rechten.

Bayana (frisch geduscht) ist fix und fertig, sie kommt kaum zum Schlafen. Am meisten setzt ihr die Wärmelampe zu, sie liegt ja auch darunter. Aber immerhin beginnt sie ihren Winterpelz abzustreifen.

Gelb und Pink kuscheln und zu erzählen gibt es auch was, so süß

Und so sieht er aus, der blaue Kuschelriese

14.06.2020

Kontaktliegen, schön verschachtelt.  Der stärkste Rüde – Blau liegt ganz unten und es macht ihm nichts aus, ein sanftmütiger Riese. Er kuschelt mit den Mädels, das hatten wir schon einmal, eine schöne Erinnerung. 

 

Schwarz, der erstgeborene Rüde, er fackelt nicht lange und setzt sich durch. Vielleicht ist das der Alpha des B-Wurfs.  

16.06.2020

3 Tage alt und hat schon schwarze Pfötchen. Ein pigmantstarker kleiner Rüde

Links: Gelb – Hündin und Rot (Hündin)

Rechts: Auch hier als Pärchen mit Weiß (ohne Halsband), ein zartes und bildschönes Mädchen.

Das nächste Pärchen, Pink u. Orange (Rüde), er hat sie endlich gefunden.

Orange (Rüde) ist aufgewacht und sucht laut jammernd jemanden zum Ankuscheln. Dabei umrundet er Pink komplett, bis er eine zufriedenstellende Position gefunden hat.

15.06.2020

Heute war unser Tierarzt hier und hat die Welpen und Bayana untersucht, alle sind gesund und munter. Alkina hat das gar nicht gefallen und sie hat versucht, ihn zu vertreiben. Auch Bayana war sehr aufgeregt und klebte mit ihrer Nase an jedem Welpen, der untersucht wurde.

Alle Näbelchen sind sehr gut verheilt und die Nabelschnurreste sogar schon abgefallen. 

Jetzt werden auch schon langsam die Näschen und die Pfötchen schwarz.

14.06.2020

Rüde – Violett  von hinten, die Öhrchen sehen so süß aus.

Die Ohren sind noch geschlossen, aber ich bin der Meinung, dass sie sehr wohl schon hören können.

Links: Hündin – weiß / ohne Bändchen. 

Rechts:  Hündin – Pink

Hündin – Hellgrün, sie hat das zweithöchste Gewicht, ein kräftiger Welpe mit schon gut entwickeltem Fell, so süß.

Hellrosa – Hündin, sie ist so zufrieden. Aber wenn sie Hunger hat, kennt sie nichts und klettert auch über die anderen. Wenn Sie müde ist liegt sie auch mal einfach abseits auf dem Rüden. 

Bayana genießt Alkinas Unterstützung.

Bayana ist mal aus Versehen eingenickt.

Währenddessen macht sich Alkina nützlich, pflegt die Welpen und entlastet so Bayana.

Was haben wir uns vorher Gedanken gemacht, wie das laufen würde. Sie wächst an ihrer Aufgabe und zeigt so viel Verantwortungsgefühl. Eine ganz neue Seite an ihr.

Natürlich erinnert sich Alkina an ihre Wurfkiste. Sie liegt gerne darin.

Auch bei der Geburt war sie dabei und hat überhaupt nicht gestört. Sie hat alles beobachtet und war auch nicht im Weg, sondern verhielt sich vorbildlich.

Wir werden das Gewicht der Welpen natürlich regelmäßig kontrollieren und die Wiegekarte immer wieder aktualisieren.

Bei der Geburt gab es keine großen Schwankungen nach oben oder unten, ein sehr gleichmäßiger Wurf.

13.06.2020

Bayana hat in 5 Std. ihre 10 Welpen geboren und Alkina durfte ihre Halbgeschwister gleich mitversorgen. Sie hat sich sehr fürsorglich gezeigt, das hat uns doch sehr überrascht.

Mehr Bilder gibts später, wir sind erst mal ganz schön k.o.

Mit Rücksicht auf unser Alter hat Bayana es vorgezogen ihre Welpen auf dem Sofa zu gebären in sehr guter Arbeitshöhe. Natürlich auf wasserdichten Laken. Erst danach ist sie in die Wurfkiste / ihr Himmelbett umgezogen.